Aktuelles 2018 (sofern nicht auf Startseite)

Vorstandssitzung und Preisrichtertagung am 07.04.2019 in Spergau

08.04.2019

 

Am 07.April folgten 14 Vorstandskollegen sowie Sonder- und Preisrichter der Einladung des 1. Vorsitzenden Dieter Kuhr zur alljährlichen Vorstandssitzung mit angeschlossener Sonderrichter-schulung nach Spergau.  Vier Zuchtfreunde waren entschuldigt.  Im Rahmen der Tagung übergab H. Gantke nach über 30 jähriger Tätigkeit die SV-Kasse an den neuen Kassierer K. Rosentreter. D.Kuhr dankte sowohl dem neuen Kassierer für seine Bereitschaft als auch H.Gantke für seine vorbildliche Kassenführung über diesen langen Zeitraum. 

Th.Stier stellte den neuen Ausstellungsort unserer diesjährigen HSS vom 08.-10.November in Schackensleben vor. Er warb mit einreihigem Käfigaufbau und einem rührigen Team rund um den ausrichtenden Verein.

Durch unseren Zuchtwart H.W.Hübner wurde ein Rückblick auf die letzte Schausaison gegeben. Im Rahmen einer statistischen Auswertung stellte er fest das durchschnittlich über 10% der ausgestellten Texaner mit V oder HV bewertet wurden. Dies unterstreicht den aktuell sehr hohen Zuchtstand unserer Texaner und dies schon zwei Jahre nach der Änderung des Rassestandards. Den eingesetzten Preis- und Sonder-richter bescheinigte er eine überwiegend sehr gute Arbeit, er wies jedoch auf einige Feinheiten hin auf welche in Zukunft noch stärker geachtet werden sollen. So werden zukünftig beim kennfarbig dunklen Farbenschlag bei der Augenrandfarbe keine Zugeständnisse mehr gemacht. Einige Tiere zeigten im Halsgefieder untypische Strukturen auf, diese werden konsequent gestraft. Zfrd. Hühner betonte, dass auch der Größenrahmen unserer Texaner im Standard klar abgegrenzt ist, viele Tiere neigen diesen zu übersteigen, so dass Tiere mit über 1000g keine Seltenheit sind. Dem ist entschieden gegenzuwirken. Er mahnte zudem an, dass auf ein schmales Flügelschild unserer Texaner hingearbeitet werden soll. Auch Schnabeleinbau und -länge soll mehr Augenmerk geschenkt werden, bei einzelnen Tieren sollten die Farben noch verwaschener sein um die Kennfarbigkeit zu wahren. Im Vordergrund steht jedoch nach wie vor die Form, diese soll rechteckig mit paralleler Rücken- und Unterlinie sein. Auch auf eine gewisse Rückenlänge ist zu achten ansonsten wirken die Tiere zu quadratisch und müssen zurückgestuft werden.

Im Anschluss gab der Zuchtwart die Auswertung der Texanermeister-schaft 2018 bekannt (1. Peters, 2. Rosentreter, 3. Hübner) und händigte den anwesenden Preis- und Sonderrichtern die Vorverpflichtungen für die die HSS aus, zudem wurde eine Einteilung der Sonderrichter für die diesjährigen Sonderschauen vorgenommen: Hannover-Peters, Leipzig-Peters, Abraham, Laschimke, Schmalz und Schubert.

Die einzelnen Gruppenvorsitzenden berichteten über geplante Aktivitäten rund um unsere Texaner in den Gruppen, diese werden auf der Homepage bekanntgegeben.

H. Gantke gab eine Vorschau auf die HSS 2020, diese wird durch die Gruppe Süd vom 27.-29.November 2020 in Gunzenhausen durchgeführt.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen beendete der 1. Vorsitzende eine harmonische Tagung und wünschte allen Anwesenden eine gute Heimfahrt.

Michael Hüter

10.03.2019

 

Am 07.04.2019 findet unsere gemeinsame Vorstandssitzung + Preisrichtertagung in Spergau im Gasthaus "Zur Linde" statt. Die Tagung beginnt um 9:30 Uhr. Alle Vorstandsmitglieder u. PR sind herzlich eingeladen.

Einladung 07.04.2019_Spergau.pdf
PDF-Dokument [361.2 KB]

Nachlese zur Europaschau 2018

24.12.2018

Vom 09.-11. November fand die Europaschau im dänischen Herning statt. Nachdem unsere Tauben am Dienstag von befreundeten Züchtern mitgenommen wurden, machten wir (Aron und Lothar Bewersdorf, Karsten Rosentreter) uns Sonntagfrüh, um 2.45 Uhr, auf den ca. 550 km langen Weg. In dem modernen Messecenter wurden insgesamt 28901 Tiere präsentiert. 8580 Kaninchen, 1218 Ziervögel, 178 Cavias, 371 Tauben in der Jugendabteilung und 7787 bei den Senioren, 804 Hühner und Wassergeflügel von Jungzüchtern und 9963 bei den Erwachsenen.

Leider war dieser Aufwand sehr vielen deutschen Züchtern wahrscheinlich zu hoch. So standen nur insgesamt 93 Texaner in den Käfigen. Acht davon wurden, von unserem jüngsten Mitglied im Sonderverein Aron Bewersdorf, in der Jugendklasse ausgestellt. 3 dunkle Täuber, 3 blaue mit Binden und 2 blaugehämmerte Täubinnen erhielten Bewertungen von 92 -96 Punkten. Der 96-er 1,0 wurde als Europachampion prämiert. Noch dazu errang Aron den Titel des Jugendeuropameisters auf eine Kollektion mit 377 Punkten. Nochmals meinen herzlichsten Glückwunsch zu diesem grandiosen Erfolg. Die 4 Tauben, die jeweils zusammen in einer Kollektion gewertet wurden, musste der Aussteller im Vorfeld festlegen.

Bei den Senioren hatte der deutsche Preisrichter Ronald Bube 84 Texaner zu beurteilen. Es waren Züchter aus 4 Nationen vertreten. 2 Dänen, 4 Deutsche, 6 Franzosen und ein Österreicher. Davon sind 5 Mitglied im deutschen Sonderverein der Texanerzüchter. Neben Aron, sind es Agner Andersen, der vielen von unseren Hauptsonderschauen bekannt ist, Lothar Bewersdorf (Opa von Aron), Karsten Rosentreter, sowie Franz Gruber aus unserem Nachbarland Österreich. Auch ihn werden die Meisten von unseren Ausstellungen kennen.

Grundlage der Bewertung war der Standard, der zurzeit in Deutschland gültig ist. Da es in Frankreich eine Einteilung der Farben nach kennfarbig hell und dunkel nicht gibt und dort alle Täuber (außer die Gelben) in einer Klasse stehen, wurden sie fälschlicherweise den Hellen zugeordnet. Da sie fast alle keinen reinen Schnabel hatten, blieb dem Preisrichter kaum eine Alternative, als diese in den unteren Punkterängen anzusiedeln. Die Kollektionen wurden zwar trotzdem zusammengezählt, obwohl die Täubinnen alle bei den Blauen standen (auch Schwarze). Aber die erreichten Ergebnisse waren natürlich nicht besonders hoch. Weiterhin wurden Perlaugen und rote oder grobe Augenränder bemängelt. Auch diese spielen, laut des in Frankreich gültigen Standards keine oder bzw. nur eine untergeordnete Rolle.  Meiner Meinung nach, sollte man sich aber, wenn man im Ausland ausstellt, nach den dort gültigen Bestimmungen erkundigen. Wenn ich in Frankreich ausstellte, musste ich meine Auflistung auch dementsprechend vornehmen.

Zur Bewertung:

Agner Andersen:  1,0 dunkel: 2 x 94, 2 x leer/ 0,1 blau: 2 x leer/ 0,1 schwarz: 93, 92;  1,0 gelb: 96, 95, 93, 91/ 0,1 rot rezessiv: 2 x 94, 2 x 93 

 

Lothar Bewersdorf: 1,0 hell: 93/ 0,1 rotfahl: 93/ 0,1rotfahl gehä: 93, 90

 

Franz Gruber: 1,0 dunkel 92, 90/ 0,1 schwarz: 94, 93

 

Karsten Rosentreter:  1,0 dunkel: 96/ 0,1 blau: 91/ 0,1 blaugehämmert: 95/ 0,1 schwarz: 93; 1,0 hell: 96/ 0,1 rotfahl: 97 EE-Band, 95/ 0,1 rotfahl gehämmert: 96; 1,0 gelb: 91/ 0,1 rot rez.: 94, 97, 96

 

Mein dunkler Täuber (96 Punkte) und meine rotfahle Täubin (97 Punkte) wurden als Championtiere ausgezeichnet.

Ich errang bei dem hellen (384 Punkte) und dem gelben Farbschlag (378 Punkte) jeweils den Europameistertitel.

Sehr gute Bewertungen erhielten ebenfalls 3 Franzosen. 97 und 96 Punkte bei den blauen Täubinnen und 95 für eine rot rezessive 0,1.

Außerdem bekamen ein heller Täuber und eine rotfahle Täubin, von deutschen Ausstellern, jeweils 95 Punkte.

Die Namen dieser Züchter möchte ich, aus datenschutzrechtlichen Gründen, nicht veröffentlichen. Jeder Interessierte kann aber über Google und der Eingabe EE Schau Herning sich den Katalog ansehen. Die bei uns übliche Einteilung nach gut, sehr gut, hervorragend usw. wurde dort nicht vorgenommen.

Gegen 14.30 Uhr traten wir die Heimreise an. Nachdem ich Lothar und Aron nach Hause brachte und meine ca. 50 Tauben verschiedenster Rassen, von denen etliche auf unserer gleichzeitig stattfindenden Vereinsschau standen, ausgesetzt hatte, war für mich gegen 21 Uhr auch endlich Feierabend.

Karsten Rosentreter

20.11.2018

am 17.-18.11.2018 fand die 33. HSS des SV in Echem statt. Ausrichter in diesem Jahr war erstmals die Gruppe Nord-West. 390 Texaner präsentierten sich dem Fachpublikum und den Besuchern. Die Bewertungen zeugen von einem hohen Zuchtstand besonders auch in der Breite der Aussteller. Insgesamt eine sehr gelungene Schau und super Organisation. Dafür ein besonderer Dank an die Gruppe NW und den AL H.W. Hübner.

Deutsche Meister 2017 zur 66. VDT-Schau in Leipzig gekürt, Aron Bewersdorf Deutscher Jugendmeister im BDRG 2017

17.12.2017

auf der Web-Seite der LIPSIA sind die Deutschen Meister 2017 veröffentlicht. Bei den Texanern gehen die Titel an:

 

Herwig Radestock  Gruppe Nord (kennfarbig hell, 480 Punkte)

Herwig Radestock  Gruppe Nord (kennfarbig gelb, 476 Punkte)

Dirk Niemann          Gruppe Nord (kennfarbig dunkel, 482 Punke)

 

darüber hinaus wurden zur 99. Nationalen in Erfurt die Deutschen Jugendmeister gekürt. Der Titel bei den Texanern ging an:

 

Aron Bewersdorf  Gruppe Nord

 

H E R Z L I C H E N   G L Ü C K W U N S C H unseren Deutschen Meistern!