Aktuelles Gruppe Nord-West

Sommertreffen mit Jungtierbesprechung der Gruppe Nord-West in Zarrentin

24.09.2020

Am 06.09.2020 trafen sich 11 Texanerzüchter in Zarrentin bei Zfr. Kendy Trottner. Zur Jungtierbesprechung wurden 38 Jungtauben eingesetzt. Leider fehlten bei den Täubinnen die Farbenschläge Schwarz und Blaugehämmert.

 

Gegen 10.30 Uhr eröffnet H.-W. Hübner die Versammlung.  W. Hamel hatte sich entschuldigt. Es waren  3 Gäste anwesend. Hoffen wir, dass die überreichten Aufnahmeanträge auch unterschrieben zurückkommen.

H.-W. Hübner bat die Anwesenden sich zu erheben, um dem verstorbenen Mitglied und Preisrichter Hans-Erich Griese zu gedenken.

 

Hauptthema der Versammlung waren die HSS in Gunzenhausen sowie die weiteren Sonderschauen in Leipzig und Hannover sowie unsere GSS in Neumünster. Zum derzeitigen Stand der Dinge finden alle 4 Schauen statt. Wer ausstellen möchte, sollte rechtzeitig melden, sonst kann es wieder wie 2019 in Leipzig geschehen, dass die Hallenkapazitäten erschöpft sind und trotz termingerechter Meldung diese nicht mehr angenommen wird. Es wurde um zahlreiche Beteiligung gebeten.

Die Mitgliederbewegung verzeichnet 2 Neuaufnahmen, 1 Abgang durch tot und wahrscheinlich 3 Ausschlüsse wegen Beitragsrückstand.

 

Für 2021 planen wir unsere Winterversammlung mit Texanerbörse im Januar. Ein Ausrichter muss noch gefunden werden. Desweiteren unsere Sommertagung mit Jungtierbesprechung Ende August/Anfang September. Da wir als Gruppe 2021 wieder mit der Durchführung der HSS und JHV dran sind, werden wir unsere GSS der HSS anschließen. Die HSS soll wieder in Echem stattfinden. Sicherlich müssen wir noch einige Verbesserungen vornehmen, aber überzeugen konnte 2018 die günstigen Übernachtungen, das Essen und die kurzen Wege sowie für unsere Tiere die geräumige Halle. Die Lichtverhältnisse sind jetzt optimal und wir können bis zu 800 Tauben einreihig mit sehr breiten Gängen dort unterbringen. Zusätzlich werden wir in der Halle eine „wärmende“ Ecke einrichten. Als Termin ist dieses mal das traditionell 2. Wochenende ( 13.11/14.11.2021) geplant.

 

Anschließend begaben wir uns zur Tierbesprechung. Unser Gastgeber Kendy Trottner hatte für die beiden Besten Tiere (1,0/0,1) je einen Pokal gestiftet. Die anwesenden Züchter wählten zu Beginn die aus ihrer Sicht besten Tiere. Es wurden je Geschlecht von den Züchtern jeweils 6 Tiere genannt. Dieses zeigt schon eine gewisse Übereinstimmung. Die Tierbesprechung nahmen die PR Agner Andersen, Harm Boekholdt und Hans-Werner Hübner vor. Es war eine ganze Reihe sehr typischer Tiere zu sehen. Sicherlich fehlte bei dem einen oder anderen Tier noch ein Wenig an Breite oder auch Brustrundung. Auch gab es vereinzelte Tauben, die den Schwanz  gen Himmel streckten oder ein lose Feder zeigten. Eine blaubindige hatte tiefschwarze Bindenfarbe, somit fehlte der Fadet-Faktor. Ein 1,0 kennfarbig hell hatte klein wenig Schnabelpigment. Aber es war halt zu sehen, wenn auch erst auf den zweiten Blick. Einige Tiere hatten noch sehr runde Köpfe sowie andere eine etwas lange Schwanzfeder. Bei 2 Tieren wurde der etwas senkende Schnabeleinbau moniert. Die Augenränder waren überwiegend sehr fein. Bei den Augen gab es keinen Ausfall. Hinweise gab es auch zu schmaleren Flügelschildern. Diese sollen nicht zu rund sein. Die untere Kante soll möglichst gerade sein und mit dem Schwanz eine waagerechte Linie bilden. Der Qualitätsdurchschnitt war schon sehr beeindruckend. Einige dieser Tiere werden mit Sicherheit auf den kommenden Sonderschauen ihr Züchter mit sehr hohen Noten entzücken. Auch wechselten einige Tiere den Besitzer.

Nach der Tierbesprechung konnten wir uns mit Fleisch und Wurst vom Grill sowie verschiedenen Salaten noch für die Heimreise stärken. Die Auswertung der Besten Tiere ergab jeweils 4 Stimmen für einen 1,0 kennfarbig Dunkel von Frank Rehberg (Gast) und eine 0,1 Rotfahl von Jens Wischnewski. Herzlichen Glückwunsch zu diesen schönen Tieren.

Vielen Dank an unseren Gastgeber Kendy Trottner für die sehr gute Verpflegung und die Durchführung dieser Sommertagung, wir kommen sehr gerne wieder nach Zarrentin. Um 14.00 Uhr konnten wir hochzufrieden die Heimreise antreten.

Hans-Werner Hübner

Bericht über die Gruppensonderschau der Gruppe Nord-West

23.02.2020

Am 14.12. und 15.12.2019 führte die Gr. Nord-West ihre GSS zusammen mit den Strassertaubenzüchtern des Bez. 14 in Neumünster im Vereinsheim von Konkordia Neumünster durch. Wie die Texanerzüchter es lieben, war es eine kurze Schau, Einliefern Freitags, Bewerten Samstagvormittag, Sonntagmittag Ende der Veranstaltung. Die Bewertung lag in den Händen von Agner Andersen und Harm Boekholt.  Wir sagen unseren beiden Preisrichtern vielen Dank und ganz besonders Agner Andersen, es war seine letzte Schau in Deutschland als Preisrichter. Er wurde auch auf mehreren Hauptsonderschauen des SV als Preisrichter eingesetzt. Sein hohes Engagement werden wir nie vergessen. Natürlich hoffen wir, dass er uns noch einige Jahre als Aussteller erhalten bleibt. Vielen Dank auch an Willi Sinterhauff, sein Organisationstalent und Einsatz für die Sache ist einmalig in Schleswig-Holstein.

3 Aussteller zeigten 12 kennfarbig dunkle, leider konnte kein Tier mehr als 95 Punkte erringen. Die 0,1 in Schwarz waren alle von G. Bruhn, der Lohn war V97, die Blauen mit Binden von 3 Züchtern gezeigt konnten auch max. Sg95 erringen. Zwei blaugehämmerte von einem Aussteller müssen noch erheblich besser werden. Vier Züchter präsentierten 15 kennfarbig helle. H.-W. Hübner konnte V97 und Hv 96 erringen. Die dominant roten von H.-W. Hübner konnten sehr gefallen. Der Lohn war auch hier V 97. Erneut 4 Züchter stellten 14 Rotfahle aus.  Sven und Klaus Hollitzer zeigten die Besten mit V97 und Hv 96.  Die 12 rotfahlgehämmerten stammen auch von 4 Züchtern. Das Spitzentier mit Hv96 bewertet kam von H.-W. Hübner. Die kennfarbig gelben wurden von 3 Züchtern gezeigt. V97 für H.-W. Hübner. Bei den rez. Roten zeigten 2 Züchter ihre Tiere, A. Andersen errang V97.

Die Gruppe vergab 3 Texanerbänder. Diese wurden von Gerd Bruhn auf 0,1 schwarz, Sven und Klaus Hollitzer auf 0,1 rotfahl und Agner Andersen auf 0,1 rezessiv Rot errungen.

Herzlichen Glückwunsch zu diesen Erfolgen.

Gruppenversammlung der Gruppe Nord-West am 25.08.2019 in Hannover- Kleefeld

16.09.2019

Unsere Gruppenversammlung mit Jungtierbesprechung führten wir am 25.08.2019 in der Zuchtanlage des KTZV Hannover-Kleefeld durch. Wir bedanken uns für die freundliche Aufnahme und das Bereitstellen der Käfige für unsere Tiere. 7 Züchter waren anwesend. Einige hatten sich entschuldigt. Zur Tierbesprechung wurden 30 Jungtiere verbracht. Bis auf die rez. roten 0,1 waren alle Farben vertreten.

In der Versammlung wurde noch einmal über den Ablauf der HSS in Echem gesprochen. Auch die Sonderschauen in Kassel und Hannover, es sind ja beides Orte aus dem Bereich unserer Gruppe wurden noch einmal analysiert. Dann gab H.-W. Hübner einen Bericht von der PR-Schulung und Vorstandssitzung in Spergau. Des Weiteren stand die Wahl des gesamten Vorstands auf der Tagesordnung.

Das Ergebnis: 1. Vors. und Schriftführer      H.-W. Hübner

                       2. Vors.                                   K. Trottner

                       Kassierer                                 J. Wischnewski

                       Zuchtwart                               W. Hamel

Bis auf den bisherigen Kassierer standen alle anderen Vorstandsmitglieder für eine weitere Amtszeit zur Verfügung. Vielen Dank an alle für ihre Bereitschaft ein Amt zu übernehmen. Auch unserem bisherigen Kassierer D. Freitag sagen wir vielen Dank für seine geleistete Arbeit.

Unsere GSS führen wir am 14.12/15.12.2019 in Neumünster durch. Als PR werden wir A. Andersen und H. Boekholt vorsehen.

Von den vorgestellten Jungtieren konnten viele Tiere begeistern. Fantastische Formentiere mit einer prima Verjüngung, fester kurzer Feder, richtiger Haltung, besten Augenrändern, auch bei den 1,0 kennfarbig dunkel und 0,1 schwarz sowie feinen Köpfen. Die 1,0 kennfarbig hell hatten überwiegend saubere Schnäbel und präsentierten sich sehr schön in den Käfigen. Der einzige kennfarbig gelbe war recht intensiv in der Farbe und zeigte weiße Federn im Rücken.

Der Beste 1,0 war ein kennfarbig dunkler von Kendy Trottner, die Beste 0,1 war eine rotfahle von Harm Boekholt.     

H.-W. Hübner

Informationen der Gruppe Nord-West

31.12.2017

Am 10.09.2017 führten wir in Grevesmühlen unsere Jungtierbesprechung durch. Es waren 11 Züchter anwesend, sie brachten 92 Tiere in die Käfige. Der 1. Vors. H.-W. Hübner führte die Tierbesprechung durch. Es waren sehr viele hoffnungsvolle Tiere dabei. Einige davon werden  auf den kommenden Schauen sicherlich  zu höchsten Ehren kommen. In der Versammlung wurde beschlossen, die GSS am 16.12/17.12.2017 in Neumünster durchzuführen. Wir danken S. Reichenau für die sehr gute Organisation der Tagung.

Für 2018 wurde beschlossen, die Texanerbörse mit Versammlung  am 21.01.2018 ab 10.00 Uhr in Redefin, im Landgasthof Redefin, An der B5 Nr. 3 durchzuführen. Organisiert wird die Veranstaltung durch Kendy Trottner, Tel. 0172-5721736, E.-Mail: kendy.trottner@web.de, Anmeldungen bitte bis spätestens 15.01.2018 unter Angabe der Tierzahl für die Börse.

Zu unserer GSS am 16.12./17.12.2017 wurden von 8 Zuchtfreunden 107 Tiere gemeldet. Es waren alle anerkannten Farbenschläge vertreten. Die Bewertung übernahmen die PR Harm Boekholt und Agner Andersen.  Die ausgestellten Tiere waren von hoher Qualität. Bei den 1,0 kennfarbig dunkel mit den zugehörigen 0,1 in schwarz, blau mit Binden und blaugehämmert konnte M. Brandt 1 x V und 3 x HV erringen. In der Klasse 1,0 kennfarbig hell mit den zugehörigen 0,1 in rotfahl, rotfahlgehämmert und dominant rot erzielte H.-W. Hübner  3 x V und 1 x HV sowie J. Wischnewski  1 mal HV und bei den 1,0 kennfarbig gelb mit den zugehörigen 0,1 rezessiv rot war A. Andersen mit 1 x HV erfolgreich.

Neben dem Termin für die Börse im Januar steht der Termin für die Sommertagung auch fest. Sie findet am 09.09.2018 ab 10.00 Uhr in der Zuchtanlage des KTZV Hannover-Kleefeld, Lüchower Str. 24a statt.

1. Vors. Hans-Werner Hübner, Berliner Str. 48, 21481 Lauenburg, Tel. 04153/52656