Aktuelles Gruppe Süd

Informationen aus der Gruppe Süd

30.06.2019

Die Gruppe Süd hält ihre JHV mit Jungtierbesprechung am letzten Sonntag im Juni in Eschenbach/Opf.

Unser Züchtertreffen ist am letzten Sonntag im Juli bei Christian Luderschmid in Wolferstadt/Schw. Hierzu sind auch Nichtmitglieder gerne Willkommen.

Die Rassebezogene Europa Schau der Texanerzüchter ist am 23. und 24.11.2019 in Kerekegyháza, Ungarn. Es wird eine Delegationsfahrt geben. Einige Mitglieder der Gruppe Süd haben ihr Interesse angekündigt. Christian Luderschmid hat hier Kontakt aufgenommen, die Post übersetzt und stellt auch den Bus zur Verfügung. Es sind von uns 900 Km Fahrt.

Gibt es in der Gruppe Nord und Nord-West ebenfalls interessierte Züchter? Dann bitte rechtzeitig Kontakt aufnehmen. Weitere Informationen bitte den Einladungen entnehmen.

Viele Grüße aus der Gruppe Süd

Einladung JHV 2019 Eschenbach.pdf
PDF-Dokument [573.4 KB]

Texanerbörse der Gruppe Süd am 30.12.2017 in Eschenbach

06.01.2018

Am 30.12.2017 richteten wir von der Gruppe Süd unsere Texanerbörse bei meinem Heimatverein dem KTZV Eschenbach aus. Die Veranstaltung begann um 9 Uhr und ich konnte 17 Mitglieder der Gruppe Süd begrüßen. Die Züchter hatten knapp über 100 Tiere im Gepäck. Aufgrund der guten Qualität der Tiere, wechselte das eine oder andere Tier seinen Besitzer. Es fanden auch sehr viele interessante Gespräche, Fachdiskussionen an den Käfigen oder in unserer Gaststube bei einer Tasse Kaffee und einer kleinen Stärkung statt. Alle Anwesenden waren sich einig, das der Termin zwischen den Feiertagen als sehr gelungen bezeichnet werden darf. Daher sollte der Versuch gestartet werden den Samstag nach Weihnachten für unsere Texanerbörse als Fixtermin festzulegen. Vielleicht findet die Börse 2018 dann wieder in Eschenbach statt (Mehr dazu an der Jahresversammlung der Gruppe Süd im Juni). Persönlich möchte ich mich nochmals bei allen teilnehmenden Mitgliedern für ihr Kommen und auch für die Hilfe beim Aufräumen herzlich bedanken. Somit konnten alle wieder rechtzeitig nach Hause.

Christian Kraus